April, April

April, April

Auch, wenn es sich derzeit völlig merkwürdig anfühlt, ist nun die Zeit zum Planen der Sommerernte und zum Sähen diverser Gemüsepflanzen für den Balkongarten, wenn ihr ungefähr ab Juli Tomaten, Gurken und Paprika ernten wollt.

Klar, jetzt ist es draußen noch ziemlich kalt. Also gibt es zwei Möglichkeiten. Für Paprika ist es quasi schon zu spät. Ich werde trotz allem noch einen Versuch mit der der Paprika „Liebesapfel“ wagen. Im besten Fall werde ich die Paprika dann im September ernten. Wenn‘ s blöd läuft, kann ich immer noch versuchen, sie in die Wohnung zu holen, falls es im Herbst zu kalt auf dem Balkon wird.

Im März habe ich bereits einige „Dorenia“ Tomaten gesät. Dann hatte ich noch eine Visitenkarten mit Tomatensaaten unbekannter Herkunft vom Münsteraner Weihnachtsmarkt eingesät, deren Saaten sich gut entwickelt. Gestern habe ich im Bioladen noch Saaten der Cherrytomate „Friday“ gefunden. Auch diese kommen heute noch in die“ Keimbox“

Die Gurken kommen ebenfalls prima. Alles, was nachher zu viel für meinen Balkon ist, werde ich innerhalb meiner Familie weitergeben oder tauschen.

Gekeimte Saaten

Derzeit versuche ich meinen täglichen Speiseplan mit Sprossen aufzupimpen. Dabei versuche ich auch die eine oder andere Hülsenfrucht mit ein zu beziehen. Der Versuch mit dem Bohnenmix ist irgendwie nach hinten losgegangen, denn nach drei Tagen riechen die Bohnen nicht wirklich appetitlich, obwohl viele gekeimt sind. Also habe ich die Kidney- und Mungbohnen sowie die Kichererbsen in Pflanztöpfchen gesetzt. Wenn sie gut gedeihen, werde ich sie in den kommenden Woche auf den Balkon pflanzen.

Alle anderen gekeimten Linsen habe ich großzügig in eine Steccobox gepflanzt. Mal sehen, was davon kommt und wie viel Platz ich schließlich auf dem Balkon finde, um alles anzubinden.

Was im April noch gesät und gepflanzt werden kann?

Was ihr im Einzelnen vorzieht, sät oder pflanzt, hängt von eurem individuellen Geschmack und der Größe eures Balkons ab.

Für kleine Balkone eignen sich Kürbisse und Kohlsorten nur bedingt, aber vielleicht seid ihr bereits zufrieden, wenn ihr drei oder vier Exemplare ernten könnt. Dann empfehle ich euch, diese möglicherweise auf dem Markt oder im Hofladen (z.B. Erdfrüchte in Sandkrug) zu erwerben.

Desweiteren hängt es davon ab, wo sich euer Balkon befindet. Zur Orientierung dient mir der Spruch aus der Grundschule:

Im Osten geht die Sonne auf, im Süden steigt sie hoch hinauf, im Westen wird sie untergehen, im Norden wird sie nie gesehen.

Dazu mehr in den kommenden Tagen in einem gesonderten Beitrag.

Freundlicherweise hat mir die Antwort auf die Antwort, was gepflanzt werden kann, Marie von www.wurzelwerk.net bereits in ihrem Newsletter beantwortet und mir erlaubt, die Inhalte ihres Wissens hier weiter zu geben. Vielen Dank an Marie 😉

Vorziehen im Haus

Diese Pflanzen kannst du im Haus vorziehen, um sie später auszupflanzen:

  • Gurke
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Lauch
  • Neuseeländer Spinat
  • Rosenkohl
  • Rote Bete
  • Salat
  • Tomaten
  • Wassermelone
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zucchini
  • Zuckermais

Draußen aussäen

Diese Gemüsearten kannst du im April direkt im Garten aussäen:

  • Dicke Bohne
  • Erbse
  • Hirschhornwegerich
  • Mangold
  • Möhre
  • Pastinake
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rote Bete
  • Rucola
  • Salat
  • Spinat
  • Zuckererbse
  • Zwiebel
Am liebsten verwende ich Demeter Biosaatgut, da es sich sehr gut zum späteren Samenernten eignet 🙂

Draußen pflanzen

Hier ist eine Liste mit Pflanzen, die du im April im Garten auspflanzen kannst:

  • Blumenkohl
  • Kartoffeln
  • Knoblauch
  • Knollensellerie
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Salat
  • Schalotte
  • Weißkohl
  • Zwiebel